WWDC 2016: Neuerungen in Software und Services

zur Übersicht
Diary App: Weniger Stress, mehr Lebensfreude
Digitale Trends für den Einzelhandel von Morgen

Von 13. bis 17. Juni 2016 zieht es Apple-Entwickler aus aller Welt nach San Francisco. Dort findet an fünf Tagen die Worldwide Developers Conference statt. Neturals Dominik war live dabei und berichtet über die Zukunft von iOS, watchOS und tvOS.

Bereits zum 27. Mal findet heuer die WWDC in San Francisco statt. An insgesamt fünf Tagen werden Entwicklern aus der ganzen Welt Einblicke in die neueste Apple-Technologie gewährt. Dominik Brandlberger aus dem Netural Mobile Applications Team hat sich über Neuerungen in iOS, watchOS und tvOS informiert, um die Trends und Möglichkeiten von Morgen schon heute zu kennen.

Kickoff im Bill Graham Civic Auditorium.

In einer langen Schlange fanden sich Entwickler vor dem Bill Graham Civic Auditorium zusammen um der Kickoff-Keynote von Apple-CEO Tim Cook zu lauschen. Dort wo normalerweise Konzerte unterschiedlichster Genres stattfinden, dreht sich diesmal alles um Themen aus dem Bereich Software und Services.

Bei spannenden Keynotes, über 100 Sessions zur aktuellsten Apple-Technologie und mehr als 150 Labs, die Entwicklern ermöglichen, Hands-On Fragen an Apple-Experten zu stellen, gab es viel Neues zu lernen und auch Einiges an Inspiration für zukünftige Projekte.

Spannende Keynotes und inspirierende Diskussionen mit Apple-Experten.

Viele Neuerungen im Bereich Software und Services

Mit iOS 10 kommt im Herbst ein Betriebssystem, das den User noch mehr mit seinem Mobile Device zusammenbringt. Inhalte von Messages werden mit Informationen aus verschiedensten Apps bereichert, und die Kommunikation dadurch noch interaktiver. Notifications werden zudem auf einen Blick mehr Inhalte für den User bereitstellen können.

Neu ist auch, dass Apple die Geräte eines Users noch besser miteinander verbindet. Es wird einfacher und sicherer, Daten innerhalb Apples Gerätevielfalt – TV, Mac, iPad, iPhone, Watch – ständig zur Verfügung zu haben.

Auch in Sachen Technik per Sprache zu bedienen, hat sich Einiges getan. Siri kann mit den vorgestellten Neuerungen nicht nur ein Taxi rufen, sondern auch gleich einen Tisch im Lieblingslokal reservieren.

Ein weiteres Zuckerl für Entwickler: Apples verbesserte Tools ermöglichen eine einfachere Bedienung und bieten ein Umfeld, in dem Apps laufend optimiert werden können.

Außerdem wurde Swift Playgrounds vorgestellt, eine eigene App, die Kindern das Programmieren spielerisch näher bringt. Dass dafür Bedarf besteht zeigt, dass bereits eine 9-jährige Entwicklerin an der Konferenz teilnahm – kaum zu glauben!

Auch dem Apple Headquarter – 1 Infinite Loop Cupertino – hat Dominik einen Besuch abgestattet.

Keine neuen Geräte, sondern Einiges an Neuerungen im Bereich Software und Services erwartet uns in nächster Zeit. Es ist schön und spannend zugleich, mitzuverfolgen, wie einzelne Teile im Laufe der Jahre wachsen und die Vielfalt der Möglichkeiten zunimmt. Wir sind gespannt, wie sich diese Features in Zukunft weiterentwickeln und wie sie Verwendung finden.

Vielen Dank Dominik für diese spannenden Einblicke!


Beitrag: 16.06.2016

Kontakt

Kathrin Hausberger

Netural GmbH
Peter-Behrens-Platz 2
4020 Linz

Wie kann ich weiterhelfen?
Vielen Dank für deine Nachricht!
Beim Absenden des Formulares ist etwas schiefgelaufen!
Netural GmbH
Peter-Behrens-Platz 2
A-4020Linz
Wenn du gerne mehr Infos von uns bekommen möchtest, dann melde dich bei unserem Newsletter an:
Wir verwenden Cookies! Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren.