Strategie 4 - Auch komplexe Bestellvorgänge digitalisieren

zur Übersicht
Netural gewinnt mit Gartenprojekt HRbert Award
Silhouette Buy Local gewinnt Red Dot Award

Und damit Zeit für die relevante Kernkompetenz des Vertriebs gewinnen: Die Beratung.

E-Mail-Bestellungen im B2B-Bereich sind immer noch weit verbreitet. Zusätzliche manuelle Schritte und steigende Overhead-Kosten sind die Folge, denn bei mittlerer bis hoher Produktkomplexität steigen die Aufwände für Datenhandling und -kontrolle stark an.

Jeder Einkäufer erwartet sich digitale Bestellprozesse und damit ist keine e-Mail gemeint. “Anstatt Zeit mit der Entschlüsselung individuell formulierter Bestellungen zu vergeuden, sollte der Vertrieb seinen USP ausspielen können: Nämlich jahrelange Erfahrung in verkaufsorientierte Beratung ummünzen,”erläutert Peter Gollowitsch, Director Business Development bei Netural.

Netural Lösungen:

Damit das Vertriebsteam für persönliche Beratung “freigespielt” wird, sorgt Netural dafür, dass komplexe Bestell- und Wertschöpfungsprozesse effizient digitalisiert werden:

  • B2B-Shops funktionieren für jedes Produkt, unabhängig vom Komplexitätsgrad.
  • Maßgeschneiderte Produkte werden über einen Konfigurator bestellt und lösen damit Handskizzen und Ungenauigkeiten ab.
  • Mit End-2-End Verarbeitung kommen Bestellungen vom Warenkorb direkt auf die Produktionsanlage.
  • Dem Innen- und Außendienst steht ein Cockpit zur gemeinsamen Bearbeitung von Bestellungen zur Verfügung - jeder hat damit dieselbe Information zur Verfügung.
  • Checkout-Prozesse fragen im Vorfeld wichtige Informationen, wie die Adresse für die Berechnung der Zustellzeit, ab.
  • Der Kunde sieht online den Lieferstatus ein, hat direkten Kontakt zum Innendienst und kann so vom Vertrieb weiterentwickelt werden.

Peter Gollowitsch, Director Business Development bei Netural, begleitet Markenhersteller und Industrieunternehmen bei der Digitalisierung ihrer Vertriebsmodelle.

Netural Best Practice:

Die Plattform eva (enjoy voestalpine) vereint Online-Produktkatalog, Order-Tracking und individuelles Berechtigungsmanagement mit Effizienzsteigerungen in den B2B-Kernprozessen des Vertriebs. Die Plattform der voestalpine Steel Division wird in den nächsten fünf Jahren mehrere Millionen Datensätze (Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen, Lieferscheine und Zertifikate) für über 4.500 Sorten Stahl an 2.000 voestalpine-interne und -externe Kunden zur Verfügung stellen.

Wenn Sie mehr über die Digitalisierung Ihres Vertriebs oder Referenzen von Netural erfahren möchten, senden Sie uns bitte eine e-Mail an: findout@netural.com

Bis bald zur nächsten Sommer-Folge!


Beitrag: 07.09.2021

Kontakt

Netural GmbH
Peter-Behrens-Platz 2
4020 Linz

Wie können wir weiterhelfen?
Vielen Dank für deine Nachricht!
Beim Absenden des Formulares ist etwas schiefgelaufen!